GPS Logger ein einfacher GPS-Tracker für Android

Die App von Mendhak ist eine kleine App die das System und den Akku schonen soll, so jedenfalls der Leiutspruch der App. Wenig Akkuverbrauch, das klingt für Outdoor-Aktivisten mit einem Hang zum GPS-Tracking sehr interessant. Auf jeden Fall musste ich mir die App mal angucken um einen Überblick über das Gebotene zu bekommen. Eine App die mit den Ressourcen des Android Smartphones schonend umgeht, das klingt doch gut und wäre auch eine gute Alternative zu diversen anderen GPS-Tracking Apps. Denn der Akkuverbrauch beim GPS-Tracken ist ja immer noch das Hauptproblem beim Tracken mit dem Smartphone. Hier haben andere Systeme wie zum Beispiel die Garmin Handgeräte oder auch diverse GPS-Logger die Nase vorn.

Sehr klar strukturierte Bedienoberfläche

Nach dem Start der App befindet man sich sofort im Hauptbildschirm der App. Bei aktivierten Tracking erkennt man seine Position, Höhe, Geschwindigkeit, Richtung und ganz wichtig wieviele Sateliten das System erfasst hat, also einen GPS-Fix hat. Eine Angabe zur akutellen Genauigkeit ist ebenfalls vorhanden. Auf dem Hauptbildschirm gibt es auch zwei Schaltflächen: Die eine startet das GPS-Tracking, die andere zeichnet eine Wegpunkt auf. Also wirklich alles sehr einfach und „leichtgewichtig“ so wie es vom Anbieter versporchen wurde. Es soll ja nicht in Konkurrenz treten mit Maverick oder Locus Pro, sondern eben ein schnelles und einfaches Programm darstellen.

Wenig Einstellungen, alles wichtige ist vorhanden

Auch bei den Einstellungsmöglichkeiten der App überzeugt mich diese vom gesamten Konzept her. Hier gibt es nur eine einfache Einstellung in welchem Format die Tracks gespeichert werden sollen: GPX oder KML. Das Log-Interval kann ebenso einfach festgelegt werden. Soll es einen Hinweis in der Benachrichtigungszeilen geben? Sollen englische Maßeiniheiten verwendet werden? Startet die App gleich beim Booten des Smartphones? Alles einstellbar.

Upload Möglichkeiten von GPS Logger

GPS Logger bietet mehrere Upload-Möglichkeiten für die Track-Daten. Der GPS-Track kann an ein Dropbox oder Google-Docs Account hochgeladen werden. Aber auch das Uploaden direkt zu OpenStreetMap ist vorgesehn. Das ist für die OpenStreetMap Mapper eine wirklich hilfreiche Möglichkeit. Interessant finde ich die Funktion von GPS-Logger die Möglichkeit seine GPX-Datei in einem zeitlichen Intervall an einer vorher festgelegte eMail zu senden. Und das alles ganz automatisch. Auch als Zip-Version.

GPS Logger ist sehr praktisch

Nach etlichen Test kann ich nur bestätigen, dass die App sehr leichtfüßig und dementsprechend zuverlässig daher kommt. Ich nutze sie immer öfter für GPS-Tracking. Hätte der Autor eine Kaufversion am Start, würde ich sie sicherlich kaufen um den Autor zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.